free templates joomla
   

Großbritanien

Verfahren bei der Ankunft

Die Q-Flagge ist bei Erreichen der 12 Meilen Zone zu setzten (Nichtbeachtung hat hohe Geldstrafen zur Folge) – ausgenommen EU Schiffe.

Der Zoll ist binnen 2 Stunden (außer zwischen 2300 und 0600 Uhr) nach dem Anlegen zu Kontaktieren - entweder persönlich oder telefonisch. Krankmeldungen an Bord sind unmittelbar bei erreichen der Funkreichweite zu melden.

Betonnung

IALA A

Gezeiten

bis zu 14m

Einklarieren

Die Ankunft in Großbritannien ist telefonisch unter der ‘National Yachtline’ 0845 723 1110 anzukündigen. Dabei ist auch der nächste Einklarierungshafen zu erfragen.

Zoll/Customs

Schusswaffen (auch Gaspistolen) dürfen nicht eingeführt werden.

Einwanderungsbehörde/Immigration

Die Bürger der meisten Staaten benötigen kein Visum. EU Bürger sollten eine gültigen Reisepass vorweisen können.

Landwirtschaftsbehörde/Quarantäne

Verboten ist die Einfuhr von Fisch, Geflügel und vielen tiereischen Produkten sowie Gemüse und Obst.

Tiere werden 6 Monate unter Quarantäne gestellt.

Sonstiges

Die Einrichtungen für Segler sind traditionell gut. Man findet häufig sehr gute Reparaturmöglichkeiten. Die Verproviantierung ist ausgezeichnet möglich.

Diesel/ Benzin ist problemlos zu bekommen.

   
   
   
   

Login  

   

translate

   

Wer ist online  

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

   

Neuestes Mitglied  

  • sales
   

Warum ist der Anblick des Meeres so unendlich und so ewig angenehm? Weil das Meer gleichzeitig die Idee der Unermeßlichkeit und die der Bewegung verkörpert.              Charles Baudelaire

   
© 2011-2014 Globalsail.info