fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch

   
free templates joomla
   

Wie komme ich zu meinem Schiff

cool imageHier gibt es grundsätzlich die beiden Möglichkeit entweder zu kaufen oder das Abenteuer des Selbstbaus zu wagen.

Wer die finanziellen Mittel hat und diese in eine Yacht anlegen will, wird zum Neubau greifen. Je nach Werft wird mehr oder weniger auf die jeweiligen Sonderwünsche des Kunden eingegangen. Man bekommt das was an bestellt. Aber zu bedenken ist, dass nur wenige Werfen wirklich Erfahrung mit der Ausrüstung von Langfahrtjachten haben. Der weitaus größte Teil des Marktes ziehlt auf das Chartergeschäft ab und ein weitaus geringer Teil sind "Eignerschiffe".

Daher ist häufig der Fall, daß die Sonderwünsche des Kunden in der Werft das erste Mal realisiert werden und damit keine oder nur wenig Erfahrungswerte mit diesem oder jenem Sonderwunsch existieren. Kinderkrankheiten sind nicht unwahrscheinlich und Gewährleistung in vielen Fällen, zumal wenn man schon weit entfernt ist, schwer geltend zu machen.

Der Kauf einer Gebrauchtjacht kommt wahrscheinlich für die meisten zukünftigen Blauwassersegler am ehesten in Frage.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

Die Auswahl an Schiffen weltweit ist schier unermesslich. Das Angebot übersteigt oft die Nachfrage sodaß ein gutes Preisniveau für Käufer besteht. Die Ausrüstung ist fast immer deutlich besser als beim Serienkauf. Man denke nur an Sachen wie Fender, Leinen, zusätzliche Navigationselektronik bis zum Beiboot vielleicht sogar mit Außenbordmotor. Dazu kommt der nicht zu unterschätzende Vorteil, daß die Probleme die fast jedes Schiff die ersten paar Saisonen mit sich bringt, schon vom Vorbesitzer bewältigt wurden. Das betrifft auch gut gewartete Charterboote.

Eine Yacht die eben aus einer Weltumsegelung zurückkehrt, hat auch viele Ausrüstungsgegenstände, die man normalerweise erst zukaufen muss, schon an Bord. Auch diese haben sich schon bewährt und es gibt kaum einen Grund warum ein Schiff nicht ein weiteres Mal eine große Reise machen kann.

Ein weiterer Vorteil ist die Wählbarkeit des Reviers. Wenn man plant nur 1 Jahr Auszeit zu nehmen ist es durchaus denkbar in den USA ein Schiff zu kaufen, durch den Pazifik zu segeln und in Neuseeland oder Australien wieder zu verkaufen. Wenn man sein Schiff beispielsweise in den Philippinen haben möchte sind die Transportkosten eines neuen Schiffes von Europa in das gewünschte Revier nicht zu unterschätzen.

Zwei EigenbautenDer aufwendigste Weg (abgesehen von den Finanzen) zum eigenen Schiff zu kommen, ist der Selbstbau. Eine Vielzahl an Konstrukteuren bieten Baupläne für Selbstbauer an. Man kann damit natürlich,noch deutlich mehr als beim Neubau in der Werft, sehr stark auf persönliche Wünsche Rücksicht nehmen.

Was man sich aber im Klaren sein sollte, ist der enorme Zeitaufwand der mit einem kompletten Selbstbau verbunden ist. Die zu erwartende Arbeitszeit liegt in der Größenordnung von mehreren 1000 Stunden und jeder muss selbst entscheiden ob er zu einer derartigen Arbeitsleistung die sich meist über Jahre hin streckt in aller Konsequenz in der Lage ist.

Schiffe sind nicht leicht zu verkaufen...Die erforderlichen handwerklichen Fähigkeiten werden hier vorausgesetzt. Wenn man die Anzeigenseiten der Fachliteratur durchblättert findet man doch einige vorzeitig beendete Bauvorhaben deren Eigentümer den Aufwand häufig unterschätzt haben.

Wenn man ein solches Projekt aber richtig und konsequent realisiert hat, kann man schon vor der Reise stolz sein. Darüber hinaus hat man den Vorteil das eventuelle Reparaturen weit einfacher sind, da man bei jedem Kabel und jedem Schlauch weiß wo es verlegt wurde und dadurch die Fehlersuche wesentlich einfacher ist.

   
   
   

Login  

Bitte hier anmelden oder Registrieren, wenn du alle Beiträge sehen und nutzen möchtest!

 Bitte wähle deine Sprache aus dem Menue!
   

translate

   

Wer ist online  

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

   
   

Neuestes Mitglied  

  • SanVerDa
  • condor
  • UlRi
   

Meine Forumsbeiträge

Keine Beiträge vorhanden

   
© 2011-2016 Globalsail.info

18. Dezember

18. Dezember